Entdecken Sie Aartswoud

Hier sind die Kühe sogar im Museum

Ein Dorf wie ein Museum - das ist Aartswoud. Früher eine Gemeinschaft von Fischern, doch seit es den Westfriese Omringdijk (Westfriesischer Ringdeich) gibt, der sich in der Nähe wie eine grüne Riesenraupe durch die Landschaft schlängelt, überwiegt das Landwirtschaftliche. Schwingen Sie sich aufs Rad oder ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und machen Sie sich auf in die typisch westfriesische Landschaft. Folgen Sie den sich durch das Grün schlängelnden Deichen und Radwegen an Schafen, Kühen und Gulfhäusern entlang.

Bauernstolz

Beim Bauerncamping im Dorf können Sie Ihr Zelt zwischen den Bäumen des Obstbaumgartens aufstellen. Folgen Sie vom Campingplatz aus dem Radweg Boerentrots (Bauernstolz) an allerlei stolzen Bauernwirtschaften entlang und erfahren Sie mehr über das Leben der Bauern. Übernachten Sie in einem Hotelhäuschen von Restinn, wo Sie richtig schön zur Ruhe kommen.

Ausgestellte Kühe

Im Rindermuseum sind Kühe ausgestellt. Es ist ein lebendes Museum, in dem zahlreiche vom Aussterben bedrohte, alte holländische Rinderrassen durch reinrassige Züchtung erhalten werden. Die Damen stehen gesellig beieinander und genießen die Pflege, die ihnen die zehn Mitarbeiter des Pflegebauernhofes, in dem das Rindermuseum untergebracht ist, angedeihen lassen.